Heinkel Freunde Espelkamp

Sie sind hier: Startseite > Fotos und Stories > 4. Espelkamper Oldtimertreffen 2015

4. Espelkamper Oldtimertreffen 2015

Hier ist ein Bericht, verfasst von Peter Haeublein von den Heinkelfreunden Elsetal. Der Bericht ist auch der Heinkel-Info des Heinkelclubs Deutschland erschienen.

 

Oldtimer-Treffen in Espelkamp
Heinkel-Freunde Epelkamp organisieren zum 6. Mal den Oldtimer-Treff am Bahnhof
 
Von Peter Haeublein
 
Am 14. Juni fand zum 6. Mal ein Oldtimer-Treffen in Espelkamp am Bahnhof statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von Heinz- Dieter Horn und Team vom Heinkel- Club Espelkamp. Verbunden mit dem Oldtimertreffen war auch diesmal wieder das Bahnhofsfest, veranstaltet von der Stadt Espelkamp mit vielen Unterhaltungspunkten im Festprogramm. Zum Oldtimertreffen hatten sich 70 Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen angemeldet. Erfreut über diese gute Resonanz begrüßte Heinz-Dieter Horn alle Teilnehmer herzlichst, waren doch an diesem Wochenend rundum etliche Oldtimer-Veranstaltungen angesagt. Unter den 70 Teilnehmern waren 19 Heinkelfahrer mit ihren legendären Heinkel Tourist Rollern nach Espelkamp gekommen. In Abständen von zwei Minuten starteten alle Teilnehmer zu einer Ausfahrt über 60 Kilometer durch den Altkreis. Zwischenstopp wurde in Wehdem eingelegt und dort ein interessantes Museum besichtigt (Heimathof Wehdem), wo vornehmlich aus dem näheren Umkreis historische Sammelstücke zu betrachten waren. Erstaunlich, was es da so alles zu sehen gab. Gegen Mittag trafen wir wieder am Bahnhof in Espelkamp ein. Unsere Roller stellten wir vor dem alten Bahnsteig ab. Wie nicht anders erwartet, zogen die Heinkelroller neugierige Blicke der vielen Besucher auf sich. Alle Roller wurden bis ins Detail in Augenschein genommen. Ganz besonders wurde das Gespann von Günter Krispin inspiziert. Günter war von Bad Rothenfelde angereist und erklärte geduldig die Sonderheiten an dem Fahrzeug. So hatte er den Roller mit einer Feststellbremse,
einer Fußschaltung, einem Rückwärtsgang und einer Stereoanlage selber ausgerüstet. Da war selbst bei den Heinkel Freunden Elsetal, die mit sieben Heinkel Tourist am Treffen teilnahmen und etliche "Schrauber" in ihren Reihen haben, großes Staunen zu verzeichnen.
 
 
Heinkel Roller Parade
Heinkel-Parade. Der 1. Vorsitzende Heinz-Dieter Horn inmitten der Heinkelroller am Bahnsteig.
 
Vergabe der Ehrenpreise
Präsent für Werner Karger, als ältester Teilnehmer auf Heinkel Tourist und Marc John als jüngster Teilnehmer auf NSU Quickly.- Bürgermeister Heinrich Vieker und Heinz-Dieter Horn überreichen die Präsente.
 
Gespann
Anerkennend  begutachten unter  fachmännischen Blicken die Heinkel Freunde Elsetal, das Gespann von Günter Krispin aus Bad Rothenfelde.
 
 
Bürgermeister Heinrich Vieker ließ es sich nicht nehmen, alle Teilnehmer und Besucher zu begrüßen und assistierte Heinz-Dieter Horn bei der Vergabe von ausgesetzten Preisen. Hier erhielt Werner Karger (79) aus Kirchlengern, Heinkel Freunde Elsetal, auf einem Heinkel Tourist, den Preis als ältester Teilnehmer. Als jüngster Teilnehmer (17), erhielt Marc John aus Minden auf einer NSU Quickly den ausgelobten Preis.
Weitere Preise wurden vergeben an Jürgen Tysper, Espelkamp , für den ältesten PKW, einem Studebaker Commander von 1927,- für das älteste Motorrad, NSU Quick von 1937 erhielt Marc Aspelmeier, Lübbecke den Preis,- und für
die weiteste Anreise wurde Volker Reinholz aus Twistringen,- BMW 321 Cabrio von 1937,- der Preis verliehen. - Einig waren sich die Oldtimerfahrer unisono darin, in zwei Jahren will man wieder mit dabei sein.
 
 
weitere
Fotos vom 4. Espelkamper Oldtimertreffen

 

Bericht in der "Neuen Westfälischen"

Bericht in der "Espelkamper Zeitung (Westfalenblatt)"

 

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login